Die Bedeutung herausnehmen

Wir geben allem und jedem in unserem Leben eine Bedeutung. Die meisten dieser Bedeutungen sind uns nicht bewusst und wir „stolpern“ lediglich mal darüber, wenn es „anders“ ist als „sonst“. Da ist die Eieruhr oder der Schlüsselbund nicht zu finden, weil sie auf einmal an einem anderen Platz liegen. Da sind wir von den neuen Socken enttäuscht oder begeistert, weil sie „anders“ sind als die alten. Da ist eine neue Kaffeesorte „super“ oder „untrinkbarer Mist“ usw. . Wir haben etwas bewertet, wir haben ihm eine Bedeutung gegeben und wir merken es häufig nicht, noch nicht einmal, wenn wir über die neue untrinkbare Kaffeebrühe fluchen oder begeistert von diesem tollen neuen Coffeeshop berichten. Es ist so normal. Alle tun es. Ständig.
Wie wäre es, wenn Sie zuerst einmal nur 3 Minuten (Eieruhr!) bewusst NICHT werten. Wenn in diesen 3 Minuten, alles, was geschieht keine Bedeutung zugeordnet bekommt. Machen Sie mit ihrem Alltag einfach weiter, aber beobachten Sie sich während Sie Ihren Tätigkeit weiter nachgehen drei Minuten lang – und dann beobachten Sie sich 10 Minuten lang – machen Sie die Zeitabstände immer länger von Tag zu Tag:

  1. Wie oft ertappen Sie sich dabei, dass Sie Situationen, Gegenstände, Menschen bewerten?
  2. Wie fühlt es sich an, wenn Sie mit dem Bewerten aufhören?
  3. Können Sie das?
  4. Fällt es Ihnen schwer? – leicht?
  5. Was passiert, wenn Sie alle Bedeutung, alle Bewertung herausnehmen?

Ich wünsche Ihnen viele staunenswerte Momente mit dieser Übung.

Mehr Übungen finden Sie in meinen Büchern:
selbstvertrauen-berufung_thumbselbstvertrauen-eigener-weg_thumbselbstvertrauen-magen-darm-bauch_thumbselbstvertrauen-neues-lebensdrehbuch_thumb