Erziehung kann auch anders funktionieren

Meine Kinder hatten das große Glück, in Indien in eine besondere Schule zu gehen. Dort war das Bewertungssystem ein anderes: das Kind wurde innerhalb seiner Möglichkeiten begleitet. So konnte ein dickes, schwerfälliges Kind ein „sehr gut“ in Sport erreichen, weil es sich innerhalb seiner eigenen Möglichkeiten sehr gut bemüht hatte, sich mit dem Sportangebot auseinanderzusetzen. Und andersherum ging es auch: Ein Sportcrack, der es nicht so ernst nahm, konnte trotz „objektiv“ guter Leistungen ein „nicht ausreichend“ kassieren, weil er weit unterhalb seiner Möglichkeiten geblieben war.